Forschungsinfrastruktur

Der Botanische Garten Meise kann auf eine qualitativ hochwertige Infrastruktur für die Forschung zurückgreifen. Dazu gehören zum Beispiel die Geräte zur Digitalisierung des Herbariums, mehrere Lichtmikroskope, ein Rasterelektronenmikroskop (SEM), ein digitales Mikroskop mit hoher Tiefenschärfe (Keyence vhx-5000) und ein komplett ausgestattetes Molekularlabor. Hinter der Forschungsinfrastruktur steht ein hervorragendes Team von Technikern und Computerexperten. Ein engagiertes, auf Botanik spezialisiertes Illustratorenteam arbeitet mit unseren Forschern zusammen, um die Pflanzendiversität auf wissenschaftlich vertretbare Weise abzubilden.

Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Website zu analysieren, um die Anzeige von Inhalten Drittanbietern sowie Videos und für verschiedene andere Anwendungen zu ermöglichen. Diese Cookies werden auch von Dritten gesetzt. Wenn Sie auf "Einverstanden" klicken, stimmen Sie zu. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie Ihre Einstellungen über den Knopf "Einstellungen anpassen" festlegen. Weitere Informationen…

Cookies sind erforderlich, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert. Auf diese Weise wird Ihr Warenkorb während der Bestellung gespeichert und Sie können sich auf der Website einloggen.

Cookies werden auch benötigt, um das Erlebnis auf der Website zu erweitern. Beispielsweise werden Medien von Drittanbietern wie z. B. Videos häufig von Cookies begleitet. Wir führen auch Statistiken, um die Website kontinuierlich zu verbessern.

Schließlich werden Cookies auch verwendet, um weitere Informationen über unsere Marketingaktivitäten wie Newsletter so effizient und persönlich wie möglich zu verarbeiten.

Cookie-Einstellungen