Juwel aus Glas und Stahl

Balat-Gewächshaus

Das Balat-Gewächshaus steht im Cronquist-Garten.  Es ist eines der ältesten Gewächshäuser des Landes und ist aus Glas und Stahl gebaut.  Es wurde 1854 von Alphonse Balat, dem Hofarchitekten von König Leopold II. entworfen.  Ursprünglich befand es sich im Leopoldpark in Brüssel und beherbergte die Riesenwasserlilien. Danach zog es zunächst in die Botanique und später nach Meise. 

Alphonse Balat war nicht nur irgendein Architekt. Er war der Lehrer von Victor Horta, dem berühmten Architekten des Art-Nouveau Stils. Balat entwarf auch die Königlichen Gewächshäuser in Laeken. Das Balat-Gewächshaus diente ihm als Fingerübung.  Das Gewächshaus von Balat erkennen Sie im Logo des botanischen Gartens.

Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Website zu analysieren, um die Anzeige von Inhalten Drittanbietern sowie Videos und für verschiedene andere Anwendungen zu ermöglichen. Diese Cookies werden auch von Dritten gesetzt. Wenn Sie auf "Einverstanden" klicken, stimmen Sie zu. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie Ihre Einstellungen über den Knopf "Einstellungen anpassen" festlegen. Weitere Informationen…

Cookies sind erforderlich, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert. Auf diese Weise wird Ihr Warenkorb während der Bestellung gespeichert und Sie können sich auf der Website einloggen.

Cookies werden auch benötigt, um das Erlebnis auf der Website zu erweitern. Beispielsweise werden Medien von Drittanbietern wie z. B. Videos häufig von Cookies begleitet. Wir führen auch Statistiken, um die Website kontinuierlich zu verbessern.

Schließlich werden Cookies auch verwendet, um weitere Informationen über unsere Marketingaktivitäten wie Newsletter so effizient und persönlich wie möglich zu verarbeiten.

Cookie-Einstellungen